über mich

 

 

Mit offenen Augen durchs Leben gehend, fallen Geschehnisse in mein Herz und diese wollen dann irgendwann wieder heraus. Deswegen male ich. Die langjährige kunstpädagogische Arbeit mit kleinen Kindern ist Freude und Inspirationsquelle für mich. Die Kinder haben mich Vieles gelehrt: im Tun versinken zu dürfen, mit Farben und Materialien zu spielen, offen und neugierig zu sein für das was im hier und jetzt geschieht. Auch haben Kinder diesen frischen, unabhängingen Blick, der uns Erwachsenen verloren gegangen ist. 

In meiner eigenen Malerei versuche ich ein Stück dieser kindlichen Leichtigkeit und Unabhängigkeit zu bewahren und den Blick auf das  Wesentliche zu lenken. Die Formensprache meiner Bilder ist reduziert. Flächen, mal intensiv farbig, mal sanft getönt, oft auch collagiert und mit Spuren intensiver Bearbeitung, sorgen für Struktur und Ordnung. Auf diesen Flächen suchen Linien zart und spielerisch ihre Form zu finden. Letzendlich bezeichnen sie Behausungen, seltsame Gestalten und  Gefährte, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen.  Das Kindhafte und Verspielte in meinen Arbeiten drückt für mich Lebendigkeit und Lebensfreude aus. Ich würde mir wünschen, dass es den Betrachter auf einer spontanen und emotionalen Ebene berührt. 




 

  • geb. am 22. April 1970

     

  • 1996 – 2001 Studium der Kunsttherapie an der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen

     

  • seit 2001 Gründung und Leitung des „Kinderateliers“

     

  • seit 2009 eigenes Atelier in Kamp-Lintfort mit Kurs- und Workshopangeboten für Kinder

     

  • seit 2011 Workshopangebote für Erwachsene

     

  • seit 2001 diverse Ausstellungen

  • seit 2011 (Gründungs-) Mitglied der Künstlergruppe "KUNSTRAUM"